Bericht Fun-Agility-Turnier 2017 von Heidi

06.07.2017

Am Sonntag, 25.Juni, trafen sich 13 Teams zum Agility-Fun-Turnier auf dem Hundeplatz in Buoch. Nach der Begrüßung durch Rose Lehrer begann das Turnier mit einem A-Lauf in einem fairen Parcour, gestellt von Richterin Franzi. Gleich im ersten Lauf legte Laura mit ihrem Border Collie Luke die Messlatte sehr hoch, denn sie absolvierte den Parcours mit einem schnellen Null-Fehler-Lauf. Eigentlich war das Turnier schon gelaufen. Doch es gab noch den Jumping – ohne Kontaktzonen – und da wendete sich das Blatt nochmals. Im zweiten Lauf gab es einige Null-Fehler-Läufe, wodurch die Spannung stieg, da beide Läufe kombiniert wurden.

Das eigentliche Highlight des Turniers aber war der Hundetauschlauf, auf den sich die Teilnehmer am meisten freuten. Hier werden die Hunde getauscht, das heißt, man sucht sich einen anderen Hund, um einen einfachen Parcours zu laufen. Spaß steht dafür im Vordergrund. Im Vorfeld werden die Hunde vom „neuen“ Hundeführer gefüttert oder bespielt, damit es im Parcours auch wirklich klappt. Betty, die weltbeste Agility-Bulldogge von Dani K. durfte/musste den Parcours zweimal laufen, weil beim ersten Mal die Zeitmessung nicht klappte. Betty schaffte dies beide Male mit einem zügigen und sensationellen Null-Fehler-Lauf. Aber nicht nur der ein oder andere Hundeführer hatte Probleme mit dem „runden“ Parcours, auch Richterin Franzi bekam den Drehwurm aufgrund der vielen schnellen Runden, die die Hunde hinlegten.

Nach dem Hundetauschlauf begann die Siegerehrung. Den schnellsten Null-Fehler-Lauf im Hundetausch schaffte Jutta mit Border Collie Jamie, der eigentlich Lena gehört. Das Team wurde mit einer Schleife prämiert. Es ist übrigens nur ein Gerücht, dass Lena ihren Jamie beim nächsten Funturnier an den meistbietenden Hundeführer verleiht.

Die Spannung stieg, denn jetzt kam die Prämierung der Kombi-Läufe. Platz 3 belegte Laura mit ihrer Grace, Platz 2 schaffte der einzige teilnehmende Mann in dem von Frauen dominierten Turnier, Tillmann, der mit seiner Hayley startete. Und der erste Platz ging an Andy mit ihrer Hope. Alle drei erhielten einen Pokal.

Es war wieder ein lustiges und gelungenes Turnier, das allen Teilnehmern sehr viel Spaß machte. Bei allen Teams konnte man den tollen Fortschritt im Agility deutlich erkennen. Das kann nur am guten Training von Dani liegen.

 

Heidi

Zurück

© 2018 Hundefreude Schorndorf e.V. Icon Facebook